Werk

Noten
suchen und finden

ULRICH Stefan M. R.

Sonntagmorgenfrühaufstehblues. 12 Jazz-Präludien für Orgel

Besetzung
Orgel solo
Bestell-Nr.
02 491

Keine Medien vorhanden

Webshop

Zum Webshop

Beschreibung

Den Sonntagmorgenfrühaufsteherblues kennen viele Organisten sicher aus eigener Erfahrung, wenn man Sonntag in der Früh auf der Orgelbank sitzen muss. Die vielseitig einsetzbaren Stücke beweisen, dass jazzige Rhythmen und Harmonien auch im Gottesdienst ihren berechtigten Platz haben und sind eine Bereicherung des Repertoires an populärer Orgelmusik.

Inhalt

Sonntagmorgenfrühaufstehblues / Funk sei Dank / Pentatonic Dialogue / Musette / Präludium Nr. 5 / Pipes of Steel / What So Reggae / Vivum Praeambulum / Sauerkohl Stomp / Jazz am Sonntag / Intermezzo / Rondo Bestell- und Preisinfos

Rezension

"..Humoristische und hintersinnige Titel finden sich bei fast allen Preludes. So spektakuläre Namen wie Funk sei Dank oder Sauerkohl Stomp lassen der Fantasie des Hörers weiten Raum: der Sauerkohl Stomp (S- und K- Rhythmus im frühen Jazz) mit Taktwechsel und einem Yankee Dodle-Thema. Ebenfalls sehr originell: What so Reggae, ein Wortspiel, in dem der legendäre Standard So what von Miles Davis im Pedalsolo und in den ersten (So what-) Akkorden zitiert und mit einem Reggae-Rhythmus verwoben wird. Pentatonic Dialogue wiederum erzeugt Assoziationen zu einer Meditation mit Quart-Akkorden. Die Musette bietet einen raffinierten Jazz Waltz mit charakteris¬tischer Hemiole. Präludium Nr. 5 hält typische Gospelklänge parat. Rock-Anklänge wiederum findet man in Pipes of Steel, und Vivum Praeambulum. Der Jazz am Sonntag, Intermezzo, eine ruhige Popballade sowie Rondo runden die Sammlung sinnreich ab." (Johannes Gebhardt, ORGAN_Journal für die Orgel 4/2013)